Der Raumluft-Check?

Das Sedimentationsverfahren (OPD-Verfahren) 

Bei dem Raumluft-Check werden eine oder mehrere geöffnete Messschalen (Petrischalen) in den zu messenden Räumen aufgestellt und für ca. 1 Stunde der Raumfuft ausgesetzt. Eine Außenluftmessung als Referenzwert wird ebenfalls zur gleichen Zeit durchgeführt. Danach werden die Petrischalen eingesammelt und im Labor der kontaminierte Nährboden ausgewertet.

Dadurch ist eine Bestimmung der Gattungen bzw. Arten der vorhandenen Schimmelpilze möglich.

Gehen Sie auf Nummer sicher und lassen Sie in Ihren Wohnräumen die Raumluft prüfen.

Wir helfen Ihnen gerne - Kontakt