Äußere Einflüsse reduzieren!

Wir sind Experten für
Elektrosmog, Schimmelpilze, Wohngifte, Geopathie und vieles mehr!


Baubiologie ist die Lehre von den ganzheitlichen Beziehungen zwischen den 
Menschen und ihrer Wohn- und Arbeitsumwelt.



Wir befassen uns daher mit der qualifizierten Untersuchung von Störzonen in Wohnungen und Häusern, speziell an Schlafplätzen und Arbeitsplätzen. Mit professionellen Messgeräten wird vorab eine Analyse des Wohnbereichs durchgeführt. Bei dieser Untersuchung können folgende Störfelder gemessen werden:

Elektrosmog:

Elektrische Wechselfelder (Messen der elektr. Störfelder  z.B. im Schlafbereich)
Magnetische Wechselfelder (Messen der magn. Störfelder  z.B. am Arbeitsplatz)
Elektromagnetische Wellen (Hochfrequenz, Mobilfunk, DECT, WLAN,...)

Geopathische Störzonen:

Globalgitternetze (Hartmanngitter, Currygitter, Benkergitter)

Wasserader oder Verwerfungen

Schimmelpilze:

Raumluft-Check mit Hilfe einer Laboruntersuchung (Sedimentationsverfahren)

Wohngifte (Schadstoffe):

Wohngifte und Schadstoffe mit Hilfe einer Laboruntersuchung

 

Wenn eine dieser Belastungen oder auch mehrere Störfelder in Deinem Wohn- oder Arbeitsumfeld existieren und nicht beseitigt werden, wirken sie extrem lange auf unseren Körper ein und können zu folgenden Symptomen führen:  

  • Schlafstörungen
  • ständige Müdigkeit
  • Allergien & Asthma
  • Kopfschmerzen, Migräne
  • Konzentrationsschwäche,
  • Stoffwechselstörungen
  • Herzrhythmusstörungen
  • Tinnitus
  • Ständige Entzündungen
  • Erhöhtes Krebs- und Tumorrisiko

Eine baubiologische Untersuchung durch einen zertifizierten und standardisiert arbeitenden baubiologischen Messtechniker schafft hier die nötige Sicherheit. Ziel der Untersuchung ist es, Belastungen zu erkennen und sie so weit wie möglich zu reduzieren.

Bitte beachte auch:

Eine baubiologische Untersuchung mit dem Ziel der Reduzierung von Belastungen ist echte Prävention und kommt der Gesundheit nachhaltig zu Gute.

Wenn Du Dir und Deiner Familie ein gesundes zu Hause oder Deinen Mitarbeitern einen störungsfreien Arbeitsplatz bieten möchtest, dann befreie Dich von diesen schädlichen Störfeldern.

Wir helfen Dir gerne dabei.

In einem kostenlosen persönlichen Beratungsgespräch sprechen wir über Deine Herausforderungen und sprechen über einen Schritt-für-Schritt-Plan, wie wir Dir zu einer besseren Schlaf- und Lebensqualität helfen können. 


Elektrosmog

Je stärker der Strom, desto mehr Elektrosmog.

In allen Leitungen in unserem Haus oder an Ihrem Arbeitsplatz in denen elektrischer Strom fließt oder schwingt wird Elektrosmog in die Umgebung abgegeben.

Elektrosmog kann sowohl aus elektr. wie magnet. Feldern als auch aus einer Kombination beider Felder bestehen. Diese Felder haben einen Einfluss auf den menschlichen Körper und können diesen in einen Stresszustand versetzen. Daher kann man auch von "Elektrostress" sprechen. Wenn Du mehr über die Arten der verschiedenen Felder und deren Einflüsse erfahren möchtest oder wie man diese Felder messen kann, dann klicke hier. 


Geopathie

Die Erde und der Kosmos - Die Quelle unserer Lebenskraft

Laut dem Energieerhaltungsgesetz in der Physik muss von irgendwoher eine Energie kommen die auch auf unseren Körper positiv sowie negativ einwirken kann. Nach den Beobachtungen von Dipl.-Ing.  Paul Schmidt beziehen wir eine Kraft aus dem Spannungsfeld zwischen Kosmos und Erde. Diese Kraftfelder sind auf unserer gesamten Erdoberfläche von sogenannten Globalgitternetzen ungleichmäßig verteilt und wurden schon Anfang des 20. Jahrhunderts von den Herren Hartmann, Curry, Wittmann und Benker entdeckt. Wie diese Kräfte auf unseren Organismus einwirken und welchen Einfluss Wasseradern und Verwerfungen haben findest Du hier.


Schimmel

Schimmelpilze können Millionen Sporen pro Minute produzieren und an die Luft abgeben!

Damit Schimmelpilze entstehen können müssen bestimmte Bedingungen vorhanden sein.

Einer der Hauptgründe für Schimmelpilzwachstum im Innenbereich ist eine zu hohe Feuchtigkeit. Daher ist die erste Maßnahme die feuchten Stellen zu finden und abzustellen. Bleibt diese Feuchte über einen längeren Zeitraum bestehen kann es zu Schimmelpilzbefall kommen. Sobald diese Schimmelpilzsporen in die Raumluft gelangen, können sie für unseren Körper erhebliche Schäden verursachen. Ohne es gleich zu merken atmen wir Tag für Tag diese Mikrosporen ein und schwächen unser Immunsystem oder bekommen Erkrankungen wie z.B. Husten, Bronchitis, Allergien, Hautprobleme. Falls Du den Verdacht hast, dass auch bei Dir eine Belastung durch Schimmelpilz vorhanden ist, empfehlen wir Dir einen Raumluftcheck durchzuführen. Wie das geht findest Du hier.